Aktionen

Unsere Aktionen & Gemeinschaftsaktionen im Überblick

13. Sept. 2009 Grenzüberschreitende Demo auf der Schengener Grenzbrücke bei Perl im Dreiländereck

18. Sept. 2010 Grenzüberschreitende Demo Dreiländereck Perl auf der großen Wiese neben der Schengener Grenzbrücke

26. März 2011 Grenzüberschreitende Demo in Perl beim Kreisverkehr an der Schengener Grenzbrücke gegen das AKW Cattenom

2011 fanden nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima mehrere Anti Atomkraft Demos in dem Gemeinschaftsbündnis Anti Atomkraftbündnis Saar (AABS) in Saarbrücken statt (Frauenverband Courage, BUND Saar, Bürgerinitiative Cattenom-Non-Merci, MLPD Saarbrücken, DKP Saarbrücken und weiteren Initiativen)

25. April 2011 Großdemo vor dem AKW Cattenom zum Tschernobyl Jahrestag an der sich mehr als 5000 Teilnehmer einfanden. Gemeinsame Organisation in der kurz vorher gegründeten Interregionalen Aktionsgemeinschaft gegen Cattenom (IAC)

28. Mai 2011 Grenzüberschreitende Demo in Perl beim Kreisverkehr an der Schengener Grenzbrücke mit einer Menschenkette über die Schengener Grenzbrücke bis zur Französischen & Luxemburger Grenze für die Schließung des AKW Cattenom

11. Juni 2011 Mobilisierungskampagne sowie aktive Unterstützung an einer Anti AKW Großdemo in Paris

02. August 2011 Mobilisierungskampagne sowie aktive Unterstützung der Protestaktion vor der IHK in Saarbrücken gegen die Subventionierung von Angra 3 in Brasilien

17. September 2011 Demo im Dreiländerck Perl mit Demomarsch über die Schengener Grenzbrücke nach Schengen und zurück

24. Nov. 2011 Mobilisierungskampagne sowie aktive Unterstützung an der Südblockade Berg, Pfalz gegen Castortransport

25. Nov.2011 Anti Castor Mahnwache in Neunkirchen, danach in Metz

11. März 2012 Tschernobyl, Fukushima, Cattenom? Grenzüberschreitende Großdemo gegen das AKW Cattenom in Schengen (Luxembourg) mit Demomarsch über die Schengener Grenzbrücke nach Deutschland sowie über die französische Grenze.

23 März 2012 – Kanzlerin Merkel in Dillingen im Lokschuppen. Wir machen Frau Merkel lautstark darauf aufmerksam, dass es ihre Pflicht ist, sich in die Energiepolitik anderer Länder einzumischen und sich für die Schließung der Pannenmeiler Cattenom einzusetzen. Wir übergeben einen offenen Brief mit unserer Forderung mit 600 Unterschriften von besorgten Bürgern / Innen

27. April 2012 Anti Cattenom / Anti Bure Demo in Metz unter dem Motto:  TSCHERNOBYL – FUKUSHIMA; nie mehr wieder. Gemeinschaftsaktion mit dem Internationalen Aktionsbündnis gegen Cattenom (IAC) und Sortons Du Nucléaire

22. Sept. 2012 OCCUPY – NO – NUKE CATTENOM. Protest vor dem Rathaus im Ort Cattenom mit den Marschierenden „Kollektivum der Strahlenerkrankten“ vor dem Rathaus in Cattenom.

09. März 2013 Anti Atom Menschenkette, Paris. 120 Teilnehmer / Innen aus dem Saarland fuhren gemeinsam in 2 von usn organisierten Bussen nach Paris, um sich mit mehr als 20000 Menschen in einer Menschenkette gegen Atomkraft zusammen zu schliessen. 

11. März 2013 Mahnwache für die Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima in Saarbrücken in der Bahnhofstraße, Höhe Thalia-Buchhandlung mit dem AntiAtomkraftBündnissSAAR ( AABS)

Juni 2013 Protestaktion & Interview mit dem ZDF auf dem Parkplatz vor dem See Mirgenbach beim AKW Cattenom

14. Sept. 2013 Tschernobyl – Fukushima – Cattenom? Grenzüberschreitende Demo in Metz auf dem Place de Republique, mit Demomarsch durch die Innenstadt Metz in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Aktionsbündnis gegen Cattenom (IAC) und Sortons Du Nucléaire unter dem Motto: „CATTENOM NON MERCI“ auf dem Place de la Réplublique mit Demozug durch die Metzer Innenstadt.

17. Mai 2014  „Runder Tisch Cattenom in Remerschen (Luxemburg) „Katastrophenschutz des Kreises Merzig Wadern im Falle eines GAUs im AKW Cattenom aus Sicht der Öffentlichkeit in Zusammenarbeit mit der neutralen europäischen Organisation Nuclear Transparency. Mitorganisatoren und Mitveranstalter des Runden Tisch Cattenom waren Ute Schlumpberger (Cattenom Non Merci), Brigitte Artmann (Stoppt Temelin) und Roger Spautz aus Luxemburg. Vortrag: Ute Schlumpberger verfasste und trug das wichtigste aus dem katastrophalen Katastrophenschutzes des Kreises MZG-Wadern zusammen. Die Zusammenfassung wurde der EU-Kommision vorgelegt.  Selbst die neutrale europäische Organisation Nuclear Transparency ist der Überzeugung, dass ein effektiver grenzübergreifender Katastrophenschutz für das Atomkraftwerk Cattenom unmöglich ist.

08. März 2014 Mahnwache Cattenom Non Merci – Fukushima mahnt in Perl

27. September 2014 Grenzüberschreitende Demo in Metz in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Aktionsbündnis gegen Cattenom (IAC) und Sortons Du Nucléaire unter dem Motto: „CATTENOM NON MERCI“ auf dem Place St. Louis

15. Nov. 2014 Anti Atomkraft Demo im Kreisverkehr Perl unter dem Motto: CATTENOM NON MERCI – es reicht, Cattenom sofort und unumkehrbar schließen

14. März 2015 Fukushima Mahnwache in Perl mit Anti Atommarsch

07. Juni 2015 100000 Schritte in Bure. Mobilisierungskampagne sowie Unterstützung an der Großdemo gegen das zukünftige Atomklo in Bure (F)  Aktiv-Wanderung von verschiedenen Standpunkten nach Bure.

05. Juni 2016 – 200 000 Schritte in Bure, Mobilisierungskampagne sowie Unterstützung an der Großdemo gegen das geplante Atomklo im französischen Bure.

22. Nov. 2016 Treffen & Gespräche mit EU Abgeordneten in Strasburg. Eine grenzübergreifende Delegation von vier Personen, jeweils 2 aus Frankreich und 2 aus Deutschland trafen sich zu Anti Atomaren Gesprächen mit mehreren Abgeordneten des Europaparlaments in Straßburg. Wir diskutierten mit: Claude Turmes – EU Abgeordneter “ Déi Gréng“ aus Luxemburg, Jean-Luc Mélenchon – dem Vorsitzenden der Linkspartei „Parti de Gauche“ aus Frankreich, mit Michèle Rivasi – der EU-Abgeordneten Europe Écologie-Les Verts.

11. März 2017: Internationale Anti Atom Demo in Strasburg auf dem Place Adrien Zeller (organisiert in der grenzüberschreitenden Gemeinschaft „Grand Est“, die sich aus verschiedenen Initiativen und Vereinen aus Frankreich & Deutschland zusammen setzt)

10.03.2018 Europaweite Brücken Aktion

Am Samstag, den 10. März, sieben Jahre nach der nuklearen Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima protestierten die Bürgerinitiative Cattenom Non Merci, Merzig und der Verein R.E.C.H (Verein menschliche Kettenreaktion, Frankreich) in Kooperation mit 36 weiteren Anti-Atom-Initiativen, Vereinen und Parteien mit Anti-Atom Bannern oder Banderolen auf europäischer Ebene auf insgesamt 50 Brücken oder an einigen Kreisverkehren mit der dringlichen Forderung, dass alle Atomanlagen sofort und unumkehrbar aus sicherheitsrelevanten Gründen auf EU-Ebene abgeschaltet werden.

Besetzte Brücken: Deutschland

  1. Berlin – Moltkebrücke (Palais du Président)
  2. Trèves – Römerbrücke & Napoleonsbrücke
  3. Völklingen – Kreisverkehr vor der Völklinger Hütte
  4. Mettlach – Brücke die über die B51 führt – verbindet Merzig, Mettlach, Orscholz sowie Saarburg / Trier
  5. Saarbrücken – Vor der Johanneskirche – Vor der Europagalerie
  6. Brücke über der B269 zwischen Saarwellingen und Nalbach

Belgien

  1. Autobahnbrücke E25 (Nahe Lüttich)
  2. Brücke bei belgisch-deutscher Grenze

Luxembourg

9) Schengener Brücke

Frankreich

  1. 68300 Saint Louis – Brücke rue du Dr Marcel Hurst
  2. Saint Dié N59 = Autobahn) pont entrée Nord de St Dié des Vosges ( face à la Pêcherie )

12 pont qui va via le quartier Faucharupt  à la fôret du Kemberg ( CR 50 ; rue des 3 fauteuils

  1. L’ouest du département; ponts sur l’A31 : de chaque côté de l’aire de Sandaucourt
  2. Chatenoix au N.O. de Vittel
  3. A31 Langres: Pont Vers Auberive D 293
  4. N 4: Pont D7 Repaix – Blâmont
  5. D10 Dieulouard Bezaumont
  6. Pompey Custines
  7. Aire de St Rémy au nord
  8. Pont suivant au sud à hauteur de la ville de La Maxe.
  9. D 66 Fey – Cuvry MNE
  10. le pont près de Lunéville (54) enjambant la RN4 entre Hériménil et Lunéville.
  11. Atton D120
  12. Lesmenils Pont sur l’A31
  13. A 31 Gondreville -Villers le Sec MNE
  14. A 31 Sortie vers les Baraques ?
  15. Gondreville sortie Velaine en Haye
  16. D3 Remoiville vers Dommartin
  17. Dijon
  18. Au nord de Metz sur l’autoroute A31 au niveau de l’aire de St Rémy le pont suivant au niveau de La Maxe.
  19. L’A3
  20. près de Custines sur la D90
  21. près de Dieulouard sur la D10
  22. Straßburg (BUND)

Macon bis Lyon

  1. LISSIEU 69 380: Pont du Chemin de Bellevue
  2. PIERRE BENITE 69 310: pont du Chemin Henri Moissan (a proximité du Courte Paille)
  3. ARNAS 69 400 (Villefranche Nord): Pont de la rue de l’Abbaye
  4. Aubérives sur Varèzes Montée verte
  5. Chantemerle sur Blés D163 a
  6. Pont’Isère D153
  7. Alence pont Mistral
  8. Valence pont Eperviere
  9. Etoile sur Rhône N7
  10. Loriol Pont d’autoroute Sortie l’autoroute
  11. Les Tourettes D598 pont autorote
  12. Bollène Avenue de Combat Pont d’autoroute
  13. Orange Chemin du Planas de Meyne
  14. Roquemaure Route de Nimes /D976
  15. A9 Montpellier
  16. Pont du chemin de valcros A8

16.03.18 Offener Brief an die französische Atomaufsichtbehörde (ASN)  Wir haben mit dem Verein Reaction en chaine humaine (RECH) einen offenen Brief an Herrn Chevet, Direktor der franz. Atomaufsichtsbehörde (ASN) per E-Mail sowie auf den Postweg gesendet. Der offene Brief ist hier nachzulesen: Lettre ouvert Mr. Chevet 042018

Petition für eine Klage gegen den Weiterbetrieb der #Cattenom Gefahrenmeiler bei Change.org

Nov. 2018: Unterstützer des Positionspapier der „Atommüllkonferenz“ vom 06. Nov. 2018 Wir unterstützen das Positionspapier „Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle“, das im Rahmen der Atommüllkonferenz, einem regelmäßigen bundesweiten Treffen von Initiativen, Umweltverbänden und kritischen Wissenschaftler/Innen erarbeitet und am 6. November 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Das Papier ist kein Plädoyer für eine dauerhafte Oberflächenlagerung hoch radioaktiver Abfälle. Auch bis zur Beendigung der Oberflächenlagerung müssen die Abfälle jedoch so sicher wie möglich gelagert werden.

20. Aug. 2018 Kampagnenstart Ausstieg aus dem Euratom Vertrag, respektive einen zukunftsorientierten Vertrag auszuarbeiten. Unterstützeraufruf an Anti-Atom & Umweltinitiativen.

18.Dez.2018: Start unserer Petition > [Br] Exit #EURATOM Vertrag <
change.org/euratom
Wir fordern Frau Bundeskanzlerin Merkel, dass Sie als Mitglied auf die EURATOM-Kommission positiv einwirke, um die Aufhebung des EURATOM Vertrages herbei zu führen oder einen zukunftsorientierten Vertrag auszuarbeiten, indem vorrangig die Entwicklung der Erneuerbaren sowie auch der Ausbau und die Forschung der Erneuerbaren sowie in deren Erforschung und Verbesserung der Speichermöglichkeiten gefördert wird.  

Wir machen weiter!!